Banner - Jan Oltrop

Jan Oltrop

Schornsteinfegermeister

Gebäudeenergieberater i.H.

Fachkraft für vorbeugenden Brandschutz (BSB)

Fachkraft für Rauchwarnmelder

Energienews


21.10.2018

Dena: 200. Energieeffizienz-Netzwerk gestartet

Vor Kurzem wurde das 200. Netzwerk der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke gegründet. Insgesamt beteiligen sich deutschlandweit jetzt mehr als 1800 Unternehmen an der Initiative von Bundesregierung und 22 Verbänden und Wirtschafts-Organisationen. Diese unterstützt Unternehmen dabei, sich zu Energie-Effizienz auszutauschen und ihre Energiespar-Potenziale zu erkennen und zu nutzen.

Im 200. Netzwerk „ecoistics.EffNaNet Ford 05“ haben sich 5 Autohäuser aus Bayern zusammengetan. Der Fokus der Händler mit angeschlossenen Werkstätten liegt vor allem darauf, energieintensive Druckluft-Prozesse zu optimieren. Auch bei der Beleuchtung der Verkaufsräume will das Netzwerk in Zukunft Energie einsparen.
 

Über die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

Unternehmen aller Branchen und Größen können von der Teilnahme an Energieeffizienz-Netzwerken profitieren. Die Ende 2014 gegründete Initiative Energieeffizienz-Netzwerke hilft Unternehmen dabei, sich branchenübergreifend, branchenintern oder unternehmensintern in Netzwerken auszutauschen und Energieeffizienz-Maßnahmen umzusetzen. Die Initiative wird von 22 Verbänden und Organisationen der Wirtschaft gemeinsam mit der Bundesregierung getragen.

Die Initiative ist zentraler Bestandteil des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) und zahlt auf das Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung ein. Ziel der Initiative ist es, bis zum Ende des Jahres 2020 die Gründung von rund 500 neuen Energieeffizienz-Netzwerken zu unterstützen und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Steigerung der Energie-Effizienz in Industrie, Handwerk, Handel, Gewerbe und Energie-Wirtschaft zu leisten. Dadurch sollen bis zu 5 Mio. t Treibhausgas-Emissionen vermieden werden. Die Wirksamkeit wird durch ein begleitendes Monitoring evaluiert. Dazu wurden in einer ersten Monitoring-Runde von Fraunhofer ISI und adelphi die Ergebnisse von 21 abgeschlossenen Netzwerken mit 253 beteiligten Unternehmen ausgewertet. Einen Überblick über die Ergebnisse des Monitoring-Berichts und die bereits gegründeten Energieeffizienz-Netzwerke gibt die Internetseite der Initiative
www.effizienznetzwerke.org




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater